Jun 13 2017

Noch zwei drachenstarke Lesungen vor der großen Sommerhitze: Sömmerda, 15. Juni und Eisenach, 17. Juni

Liebe Drachenfreunde! Noch bevor es richtig heiß wird, lade ich Euch zu zwei Lesungen ein, die in dieser Woche stattfinden und wo Ihr den Drachen Emil und den Drachenritter Michael noch einmal erleben könnt:

Oma-Opa-Tag mit dem Drachenritter Michael Kirchschlager in Sömmerda

Die Stadt- und Kreisbibliothek und ihr Förderverein laden am Donnerstag, dem 15. Juni 2017, ab 14:30 Uhr zum 4. Oma-Opa-Tag ein! Die Organisatoren möchten Großeltern und ihren Enkeln die Möglichkeit geben, einen tollen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen. Ab 14:30 Uhr werden im Innenhof des Dreyse-Hauses Kaffee und Kuchen (freundlicherweise wieder bereitgestellt von der Bäckerei Bergmann) angeboten. Ab 15:30 Uhr wird es dann spannend: Michael Kirchschlager erzählt vom Thüringer Drachenkind Emil und seinen Abenteuern im Moor. Und der gute Emil muß wieder einmal Thüringen retten!

Beginn: 14:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Programmbeginn: 15:30 Uhr, Bibliothek im Dreyse-Haus (bei schönem Wetter im Innenhof des Dreyse-Hauses)

Der Eintritt zum Oma-Opa-Tag ist frei. Die Stadt- und Kreisbibliothek und ihr Förderverein laden Sie, liebe Großeltern, ganz herzlich zu diesem drachenstarken Oma-Opa-Tag ins Dreyse-Haus ein!

13. Eisenacher KinderKulturNacht am 17. Juni 2017 von 18 bis 23 Uhr

“Emil in der Klemme”, Rathaus, Ratssaal, 19 und 21 Uhr

Mittlerweile dürfen der Drachenritter Michael und sein Drache Emil schon zum vierten Mal in Eisenach zur KiKuNa weilen und wieder einmal stellen uns die braven Drachenfreunde Eisenachs das Rathaus für unsere beiden Lesungen zur Verfügung!

Mausel Freundebuch

Drachenritter Michael wird aus neuen, unveröffentlichten Geschichten lesen, u. a. “Emil in der Klemme”: Im Moor herrscht Langeweile. Da kommt die Maus Mausl auf die Idee, einen Grimassenwettbewerb ins Leben zu rufen. Und natürlich ist auch der kleine Drache Emil mit dabei. Aber nicht allen Tieren gefällt so etwas: die Kreuzotter Vipera ist beleidigt und sinnt auf Rache.

Mit Buchverkauf und Signiermöglichkeit!


Okt 12 2016

Meine Lesetermine im Herbst / Winter 2016

Termine, die ich gemeinsam mit Kriminalrat a. D. Hans Thiers bestreite:

25.10.2016, 18.00 Uhr, Die Nacht der Serienmörder, Hohenölsen

28.10.2016, 19.00 Uhr Bad Salzungen, Die Nacht der Serienmörder, Stadtbibliothek

30.10.2016, 15.00 Uhr, Lesung, Hummelshain, „Teehaus“

Zusammen mit dem Schriftsteller Rainer Hohberg und Kriminalrat a. D. Hans Thiers im Teehaus von Hummelshain.

2.11. 2016, 19.30 Uhr, Buchhandlung Schmitt und Hahn, Schloßstraße, Gera

4.11.2016, 18.00 Uhr, Die Nacht der Serienmörder, Bibliothek Schleiz

9.11.2016, 19.30 Uhr, Die Nacht der Serienmörder, Stadtbibliothek Triptis

11.11.2016, 18.00 Uhr Lesung in Graitschen, Mordfälle im Bezirk Gera I & II, Heimatverein

18.11.2016, 19.00 Uhr, Die Nacht der Serienmörder in KH Crossen

9.12.2016, 19.00 Uhr, Gaststätte „ Zur Köppe“ Bad Klosterlausnitz

20.1.2017, 19.00 Uhr, Lesung in der Bibliothek Uhlstädt

Termine, die ich gemeinsam mit KHK i. R. Ralf Staufenbiel bestreite:

18. Oktober 2016 , 19 Uhr im Bestehornhaus in Aschersleben (im Rahmen der "Ascherslebener Gespräche")

27. Oktober 2016, 19.00 Uhr im Gewölbekeller des Gröninger Kulturhauses, Einlaß ab 18 Uhr.

11. November, Güsten, Gasthaus “Schwarzer Bär”, ab 19 Uhr

Lesetermine als Drachenritter:

Dienstag, 11. Oktober, Stadt- und Regionalbiblothek Gera (Puschkinplatz), 10 Uhr, “Emil – Mit Mama im Moor”

18. Oktober, Grundschule Uhlstädt, geschlossene Veranstaltung

21. Oktober, Stadtbibliothek Glauchau, zwei Lesungen

24. Oktober, Stadtbibliothek Themar, Lesung zu “Hexen, Werwölfen und Vampiren”, 10 Uhr

26. Oktober, Stadtbibliothek Bad Frankenhausen, Emil rettet Thüringen, 10 Uhr

2. November, Stadtbibliothek Schleiz, 15 Uhr, Emil rettet Thüringen

Freitag, 18. November 2016, Stadtbibliothek Suhl, 10 Uhr, “Emil – Mit Mama im Moor”


Sep 23 2015

Neue Termine mit Kriminalrat a. D. Hans Thiers und Michael Kirchschlager

Hans Thiers und Michael Kirchschlager lesen und sprechen über Mordfälle im Bezirk Gera.

8. Januar 2016 Gera, Buchhandlung Schmitt & Hahn, ausverkauft!!!

17.11.15 Gera, Kulturbund, Greizer Straße ,18.00 Uhr

Historiker Michael Kirchschlager berichtet in der Nacht der Serienmörder von den unheimlichsten Fällen der deutschen und der europäischen Kriminalgeschichte. Fälle wie die des Kindesmörders Gilles de Rais, des Kannibalen Karl Denke, des Serienmörders Haarmann oder diverser russischer Serienkiller geben einen erschreckenden Einblick in die Psyche der gestörten Täter.

Gemeinsam mit dem ehemaligen Leiter der Morduntersuchungskommission des Bezirkes Gera, Kriminalrat a. D. Hans Thiers, thematisiert der Historiker und Verleger Kirchschlager auch die Aufdeckung, Aufklärung und Untersuchung authentischer Fälle, die durch Serienmörder in Thüringen zur Zeit der DDR begangen wurden. Mit ihrer Lesung führen die beiden Experten die Gäste an Tatorte voller Grauen.

Hans Thiers hat nicht nur zahlreiche Mordfälle, darunter auch Serienmorde, aufgeklärt. Er hat das Geschehen auch für ein interessiertes Publikum aufbereitet und niedergeschrieben. Diverse Quellen wie Geständnisse, psychiatrische Gutachten und Vernehmungsprotokolle ergänzen die Kriminalberichte.

Thiers_2_Cover_V1-1.jpeg


Jun 10 2015

Neue Termine als Drachenritter und für kriminalistische Lesungen 2015

Als Drachenritter:

Dienstag, 2. Juli, 10 Uhr, Gera Lusan, Bibliothek, “Emil rettet Thüringen” (wer sonst!?)

Samstag, 4. Juli, KIKUNA Eisenach, nachmittags “Emil und die Burg der Trolle”

Gemeinsam mit Kriminalrat a. D. Hans Thiers

“Die Nacht der Serienmörder”

Freitag, 26. Juni 2015, 20 Uhr, Weimar “Die Nacht der Serienmörder”, im Künstlergarten am Theaterplatz (direkt neben dem Bauhausmuseum am Theaterplatz in Weimar)

Unsere kriminalistischen Lesungen sind nicht immer einfach zu ertragen (wie man mir auf dem Bild unseres Lesers Frank Rutkowski ansieht). Es geht oft unter die Haut, selbst wenn meine Freunde, die Kriminalisten, (und ich mittlerweile selbst) schon ziemlich “hart verpackt” sind.

Freitag, 12. Juni 2015 Im “Meißnischen Obscurum”, einem gruseligen Keller, bei unserer lieben Christiane Weikert, 19 Uhr und 21 Uhr (9. Meißner Literaturfestival 2015)

22. Oktober 2015 Stadtbibliothek Themar

26.  Oktober 2015 Stadtbücherei Suhl, ab 19 Uhr, Bahnhofstraße 10 (Netzwerk Bibliothek – Thüringen liest)

Freitag, 13. November 2015 Gaststätte “Schwarzer Bär” in Güsten, Sachsen Anhalt, ab 19 Uhr

Bücher über “Wahre Kriminalfälle” (True Crime) sind seit jeher beliebt und finden ein breites Lesepublikum. Der Verlag Kirchschlager aus Arnstadt, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, hat sich auf Kriminalgeschichte und die Herausgabe sogenannter Pitavals (Sammlungen historischer Kriminal- und Strafrechtsfälle) spezialisiert. Die Lesung “Die Nacht der Serienmörder” beginnt mit einer Einführung in die unterschiedlichen Arten von Serienmord und der Beschreibung von diversen Typen von Serienmördern. Dabei berichtet der Historiker Michael Kirchschlager von den unheimlichsten Fällen der deutschen, aber auch europäischen Kriminalgeschichte. Fälle, wie die des Kindesmörders Gilles de Rais, des Kannibalen Karl Denke, des Serienmörders Haarmann oder diverser russischer Serienkiller geben einen erschreckenden Einblick in die Psyche der gestörten Täter. Gemeinsam mit dem ehemaligen Leiter der Morduntersuchungskommission (MUK) des Bezirkes Gera, Kriminalrat a. D. Hans Thiers, berichtet der Historiker und Verleger Michael Kirchschlager des weiteren über die Aufdeckung, Aufklärung und Untersuchung authentischer Mordfälle, die durch Serienmörder in Thüringen zur Zeit der DDR begangen wurden. Die beiden Vortragenden führen uns an Tatorte voller Grauen. Besonders bei Straftaten gegen Kinder ging in den Städten und Gemeinden der ehemaligen thüringischen Bezirke die Angst um. Die Kriminalisten waren bestens ausgebildet, die einzelnen Abteilungen personell stark besetzt. Die Aufklärungsquote betrug 98 Prozent. Doch Serienmörder waren und sind schwer zu fassen. Das Spektrum reicht von der sechsfachen Kindesmörderin über den sexuell motivierten Frauenmörder bis zum pädophilen Kindesmörder. Die Geständnisse der Täter lassen uns erschaudern und wie so oft müssen wir erkennen, daß Gerechtigkeit nur ein Traum ist.

Hans Thiers gebührt das Verdienst, zahleiche Mordfälle, darunter auch Serienmorde, nicht nur aufgeklärt, sondern auch für ein interessiertes Publikum aufbereitet und niedergeschrieben zu haben. Zahlreiche Quellen wie Geständnisse, psychiatrische Gutachten und Vernehmungsprotokolle ergänzen die Kriminalberichte, die zudem einzigartige Einblicke in die unermüdliche Arbeit der DDR-Kriminalisten und der mit ihnen zusammenarbeitenden Organe und Institutionen geben.

Dabei wird deutlich, daß Kriminalität in der Presse der DDR nicht – wie oftmals angenommen wird – “vertuscht” wurde. Ganz im Gegenteil! Zu allen Fällen fanden sich Zeitungsbeiträge oder alte Fahndungsaufrufe, die deutlich aufzeigen, wie gezielt mit Hilfe der Öffentlichkeit Kriminalität bekämpft wurde.


Nov 18 2014

Aktuelle Termine mit Kriminaloberrat a. D. Klaus Dalski und Kriminalrat a. D. Hans Thiers

Heute ab 19 Uhr Lesung und Buchpräsentation mit Kriminalrat a. D. Hans Thiers in Saalfeld. Der Abend ist leider ausverkauft.

Kriminalrat a. D. Hans Thiers bei einer ausverkauften Lesung in Gera, Buchhandlung Schmitt & Hahn.

Kriminalistische Lesungen mit Kriminaloberrat a. D. Klaus Dalski:

21. November, Autohaus Glienicke Weimar, 19.00 Uhr (Lesung zur Präsentation des neuen VW Passat)

Klaus Dalski und Michael Kirchschlager während einer Lesung im Hotel “Goldene Henne” zu Arnstadt.

27. November, Apolda, Stadtbibliothek, ab 18.30 Uhr (Lesung)

28. November, Tabarz, Schweizer Haus, ab 19 Uhr (Lesung und Menü, nur mit Kartenvorbestellung 036259 311442)


Aug 14 2014

Alle meine Termine im Herbst

Mit dem Drachen Emil

Samstag, 25. Oktober, KinderLiterarturTage in Krölpa (Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände), 16 Uhr

Montag, 27. Oktober, Bibliothek in Bernburg, 10.00-11.30 Uhr

Dienstag, 28.Oktober, Bibliothek in Aschersleben, 10.00-11.30 Uhr

Mittwoch, 29. Oktober, Bibliothek Hildburghausen, 10 Uhr-11.30 Uhr

Freitag, 14. November, Weltbild Weimar im Atrium, 16.00 Uhr (Signierstunde mit Klaus Dalski)

Samstag, 6. Dezember, Stadtilm (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)

Samstag, 14. Dezember, Schmalkalden, 17.30 Uhr (genauer Ort wird noch bekanntgegeben)

Mit Kriminaloberrat a. D. Klaus Dalski “Der Kopf in der Ilm und andere Thüringer Kriminalfälle” und / oder “Vom Pferdedieb zum Kriminaloberrat”

6. November, Aschersleben, ab 16 Uhr im Lesecafé der Kreisbibliothek

6. November, Bernburg, Stadtbibliothek, ab 18.30 Uhr

13. November, Stadtbücherei Weimar, 19.30 Uhr (Vom Pferdedieb zum Kriminaloberrat)

14. November, Weltbild Weimar im Atrium, 16.00 Uhr (Signierstunde)

21. November, Autohaus Glienicke Weimar, 19.00 Uhr (Lesung zur Präsentation des neuen VW Passat)

27. November, Apolda, Stadtbibliothek, ab 18.30 Uhr (Lesung)

28. November, Tabarz, Schweizer Haus, ab 19 Uhr (Lesung und Menü, nur mit Kartenvorbestellung 036259 311442)

Mit Kriminalrat a. D. Hans Thiers – Mordfälle im Bezirk Gera (Neuerscheinung)

29. Oktober, Bibliothek Römhild, 15.00 Uhr (Thüringer Mordfälle allg.)

14. November, Buchhandlung Schmitt Gera (Schloßstraße), 19.30 Uhr

18. November, Bibliothek Saalfeld, 19.00 Uhr

Von links: Kriminalrat a. D. und Bestsellerautor Hans Thiers, Christine Geithel von der Buchhandlung Schmitt & Hahn, die mit ihren Kolleginnen ein tolle Buchlesung organisiert hat, und Verleger Michael Kirchschlager

26. November, Stadtbibliothek Gera, ab 19.30 Uhr

3. Dezember, Kanitz`sche Buchhandlung in Gera, 15 Uhr (Signierstunde mit Hans Thiers)

11. Dezember, Zeulenroda, Stadtbibliothek, ab 19.30 Uhr


Jun 6 2014

Meißner Literaturfest 2014

Auf dem Meißner Literaturfest 2014 lese ich heute 20 Uhr und morgen 19 Uhr im Obscurum Keller aus dem “Sächsischen Obscurum”. Weitere Infos zu dem größten Open-Air-Literaturfest Deutschlands gibt es bei www.literaturfest-meissen.de!


Mrz 7 2014

Lesung mit Klaus Dalski zur Frühlingslese 2014 in Arnstadt

Zur diesjährigen Frühlingslese 2014 werde ich mit Kriminaloberrat a. D. Klaus Dalski am Donnerstag, 27. März 2014, 19 Uhr in der Arnstädter Stadt- und Kreisbibliothek vertreten sein. Eintritt. 6,50 Euro. Wir lesen und sprechen wieder über das, was ein Kriminaloberrat a. D. am besten kann, über Thüringer Kriminalfälle. Ein unterhaltsamer Abend wird garantiert!  Weitere interessante Infos zur Frühlingslese findet der Literaturinteressierte bei: www.herbstlese.de.


Dez 18 2013

Kriminalistischer Abend am 13. Februar 2014 in Tabarz / Signierstunde in Buchhandlung Weltbild im Weimarer Atrium am 21. Februar

Historiker Michael Kirchschlager, Kriminaloberrat a. D. Klaus Dalski Continue reading


Dez 1 2013

Drachenstarke Emil-Lesungen 2014 (Kurzvorschau)

Hallo Drachenfreunde! Hier teile ich Euch schon einmal die neuen Lesetermine mit!

Kölleda, Mittwoch, 12. Februar 2014, 10 Uhr und 15 Uhr für Grundschüler der Wippertus–Grundschule Kölleda und alle Emilfans, die kommen möchten. Ort: Stadtbibliothek Kölleda. An dieser Stelle danken wir der Wippertus – Apotheke Kölleda und Frau Yvonne Heinze für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.

Gotha, Samstag, 29. März 2014, 10-15 Uhr, Uhrzeit wird noch genauer bekanntgegeben! Ort: Stadtbibliothek “Heinrich Heine” Gotha, Friedrichstr. 2-4 im ehemaligen Winterpalais.

Wer will mein Knappe werden? Foto: Michael Schlutter, Erfurt

Gleich einem Bänkelsänger erzähle ich mit Bildern die Geschichte vom Drachen Emil und wie er Thüringen rettet.

Für Schulen empfiehlt sich hier eine Förderung über den Friedrich-Bödecker-Kreis für Thüringen e. V.

Anfragen bitte formlos, aber mit allen nötigen Informationen (Telefonnummern, Anschrift usw.) an: info@verlag-kirchschlager.de