Kolloquium „Die Burg als Gefängnis“

Hallo Burgenfreunde! Das kleine Tageskolloquium der Landesgruppe Thüringen der Deutsche Burgenvereinigung e. V. „Die Burg als Gefängnis“ auf der Leuchtenburg nimmt weitere konkrete Formen an! Termin 28. September 2024 Leuchtenburg – Bitte meldet Euch verbindlich an (info@verlag-kirchschlager.de). Die Platzkapazität ist begrenzt auf 50-60 Personen.

Treffpunkt 09.30 Uhr am Fuße der Burg. Die Parkplätze unterhalb des Kreisverkehrs sind für uns kostenfrei. 15 Minuten Aufstieg

10.00 Uhr Tagung im modernen Torhaussaal

Die Stiftungsdirektorin Frau Dr. Ulrike Kaiser begrüßt uns mit einem Vortrag zum Thema „Die Burg als Gefängnis“ auf der Leuchtenburg.

11-12 Uhr Dr. Daniel Burger „Die Burg als Gefängnis – Ein Überblick“

12.00 Uhr Mittagessen in der gemütlichen Burgschänke nach Vorauswahl aus der Gruppenkarte, Selbstzahlung.

13.30-14.30 Prof. Dr. Felix Biermann (Halle [Saale]/Stettin): „Graffiti in mittelalterlich-frühneuzeitlichen Burgverliesen – mitteldeutsche Beispiele und ihre kulturhistorische Aussage“

14.30-15.00 Dr. Dirk Höhne Gefängniszelle in Schloß Mansfeld

Gespräch/ Auswertung

15.30 Uhr Kaffeepause mit einem Stück Bauernkuchen vom Selbstbedienungsbuffet im Torhaus

16.00 Uhr Burgführung, es geht auch in Bereiche, die regulär verschlossen sind (Gefängnisarchitektur): Abholung im Torhaussaal

17.00 Uhr Ende des Kolloquiums

Tagungsgebühr-Preise: Mitglieder DBV: 30 Euro

Gäste: 40 Euro, Studenten: 25 Euro

Bezahlung bar am Tag der Tagung im Org-Büro der LG Thüringen.